Aktuelles

Senatorin Yzer begeistert von Raumfahrt made bei Berliner Handwerk

Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer, CDU-Fraktionschef Florian Graf und der Präsident der Handwerkskammer Berlin, Stephan Schwarz, besichtigten am 21.08.2014 gemeinsam das Adlershofer Handwerksunternehmen Astro- und Feinwerktechnik Adlershof GmbH. Besonders beeindruckt zeigte sich die Senatorin vom Kleinsatelliten TET-1.
Bei Ihrem Rundgang durch die mechanische Fertigung, die mit einem modernen Maschinenpark ausgerüstet ist, sowie nach einem Blick in die Labore konnte die Senatorin auch ein Modell des Kleinsatelliten TET-1 bewundern. Der Satellit ist im Original etwa so groß wie eine Waschmaschine und wurde im Sommer 2012 erfolgreich gestartet. Er ist ein Beispiel, wie das Unternehmen handwerkliches Know-how sowie High-Tech erfolgreich verbindet.
„Das umfassende Know-how und die Erfahrung unserer Mitarbeiter sind für uns von unschätzbarem Wert" sagt Michael Scheiding, Geschäftsführer der Astro- und Feinwerktechnik Adlershof GmbH. „Aus diesem Grund bilden wir auch unseren Nachwuchs selber aus."
Das Unternehmen beschäftigt derzeit ca. 65 Arbeitnehmer, davon sind vier Azubis. Bei den Beschäftigten handelt es sich um einen ausgewogenen Mix aus jungen und älteren, erfahrenen Mitarbeitern. Berufseinsteiger und jüngere Angestellte werden häufig von beruflich erfahrenen Beschäftigten betreut, sodass ein reger Transfer von Kenntnissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten stattfindet.
Besuch Senatorin Yzer
   
   
   
   
   
Zur Verbesserung unserer Webseite nutzen wir Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in der DatenschutzerklärungOK