Raumfahrt

RW 90

Ursprünglich wurde das Reaktionsrad RW 90 für den Satelliten BIRD des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelt, der 2001 gestartet wurde. Ziel war es, ein kostengünstiges, aber auch sehr präzises und intelligentes Reaktionsrad herzustellen.

Die Erfahrungen, die während des Betriebes auf dem BIRD-Satelliten gesammelt wurden, führten zu einer Weiterentwicklung des RW 90. Einige kleinere Änderungen der Konstruktion, des elektrischen Designs und der Steuerung des Reaktionsrades wurden durchgeführt. Außerdem wurde die geplante Lebensdauer auf sieben Jahre im LEO (Low Earth Orbit) erweitert. Im derzeit laufenden Satelliten-Projekt TET-1 wird das RW 90 in einen Tetraeder-System zur Dreiachsenstabilisierung eingesetzt.

Das RW 90 ist ein intelligentes Reaktionsrad. Es führt Funktionen auf Grundlage verschiedener Regelalgorithmen für die Drehzahl und die Beschleunigung durch. Der genaueste Modus ist ein Kalman-Filter, der auf einer Zustandsregelung basiert. Weitere Merkmale des RW 90 sind die einstellbare Zeitverzögerung, die wählbaren Power-Modi, die Schätzung der Beschleunigungsreserve sowie die Schutzmechanismen.

 

Reaktionsrad RW90 (BIRD)

Reaktionsrad RW 90 (TET)

 
       
    RW 90  
       
Weitergehende Informationen stehen Ihnen im Datenblatt zum Download zur Verfügung:   Datenblatt Reaktionsrad RW 90  
    >> Download <<  
       

 

 

Zur Verbesserung unserer Webseite nutzen wir Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen in der DatenschutzerklärungOK