MGSE für Sentinel-4

High end Equipment für Sentinel-4

Die Astro- und Feinwerktechnik entwickelte, baute und testete mehrere Bodengeräte für das Sentinel-4 UVN Instrument


Die Sentinel-4 Mission, als Teil des Copernicus-Programms der Europäischen Raumfahrtagentur ESA, hat die Untersuchung der Atmosphärenzusammensetzung des geostationären Orbits zur Aufgabe. An Bord zweier geostationärer Meteosat-Third-Generation-Satelliten (MTG-S) befinden sich zwei Sentinel-4 UVN Instrumente (PFM und FM2), hochauflösende Spektrometer, welche den ultravioletten, sichtbaren und nah-infraroten Spektralbereich abdecken.
Als Hauptauftragnehmer für den Instrumentenbau wurde die Firma Airbus Defence and Space beauftragt. Ebenfalls zum Kernteam der Entwicklung des Sentinel-4 UVN Instruments gehört die OHB System AG. Das Unternehmen beauftragte die Astro- und Feinwerktechnik mit der Entwicklung, dem Bau, der Montage und Testung des Mechanical Ground Support Equipment (MGSE). Das MGSE besteht aus einem handling frame, einem multi hoisting device, einem alignment dolly und einem protection cover für das optische Instrument. Die Geräte wurden entsprechend den Kundenanforderungen entwickelt. Sie sind modular aufgebaut und bieten dem optischen Instrument höchste Sicherheit dank verschiedener Schutzvorrichtungen. Das Equipment wurde für die Nutzung in einer Reinraumklasse ISO 5 entwickelt und gebaut.

Handling Frame                                                                        Multi Hoisting Device

         
Im Februar 2016 wurde das MGSE erfolgreich an den Kunden ausgeliefert und vor Ort abgenommen. Die Astro- und Feinwerktechnik hat mit dem erfolgreichen Projektabschluss ihre Bandbreite im Bereich MGSE erweitert und bietet für die Luft- und Raumfahrtindustrie u.a. Prüfvorrichtungen, Transportcontainer, Adapter und diverse lifting- und hoisting devices an. Weitere Informationen und Beispiele finden sie hier.